SICO Sign Control Produktfoto
SICO Sign Control Lichtsteuerung
RVS 5.512 - zulässige Leuchtdichte
Zulässige Leuchtdichte nach RVS 5.5212

SICO Sign Control

Die intelligente Lichtsteuerung!

  • Behördenkonform nach RVS 05.06.12.
  • Energiesparend und wirtschaftlich. Bis zu -68% Stromverbrauch*.
  • Aufmerksamkeitsstark durch eine umgebungslichtabhängige Steuerung.
  • Produkttechnologie durch ein Gebrauchsmuster geschützt.

Lichtwerbeanlagen unterliegen der StVO 1960 - § 35, §82, §84 und der RVS 05.06.12. Der Betrieb bedarf einer Bewilligung (Bescheid), die Verantwortung zum rechtskonformen Betrieb liegt beim Eigentümer.

Mittels SICO - Sign Control kann HUBER die RVS- und Bescheid individuellen maximalen Helligkeitswerte einer Lichtwerbeanlage voreinstellen und automatisch die optimalen Werte ausgeben.

So sind HUBER Lichtwerbeanlagen dauerhaft RVS- und Bescheid konform und entsprechend aufmerksamkeitsstark - und das mit maximaler Energieeffizienz*!

HUBER garantiert die rechtskonforme Auslieferung und Montage seiner Lichtwerbeanlagen, wenn die lichttechnischen Inhalte des individuellen Behördenbescheids im Zuge der Auftragserteilung durch den Kunden vollinhaltlich bekannt gemacht werden.

 

* An einem INTESRPAR-Markt in Prag / CZ wurden im Langzeittest über 7 Jahre zwei idente Leuchtkästen (Dimension 22m x 2,6m) an derselben Fassade mit getrennten Leistungszählern überwacht. 1 x mit SICO - Sign Control und dimmbarem EVG, 1x ohne SICO - Sign Control und mit herkömmlichem, mechanischem EVG. Die Energieeinsparung betrug durchschnittlich 68%.

Lichtwerbeanlagen leuchten so hell wie erlaubt und so stark wie notwendig!

Ein Sensor erfasst laufend die Umgebungshelligkeit. Die Steuerung (in unserem Fall das SICO Sign System) liefert die entsprechenden Helligkeitswerte an ein dimmbares, elektronisches Vorschaltgerät (EVG).

  1. Am helllichten Tag
    Die Lichtwerbeanlage ist ausgeschaltet. Meldet der Sensor ein stark reduziertes Umgebungslicht, z.B. durch eine starke Bewölkung, durch Starkregen oder durch andere Einflüsse, wird die Werbeanlage automatisch eingeschaltet und die Leuchtkraft an das Umgebungslicht angepasst. 

  2. Bei beginnender Dämmerung
    Reduziert sich das Umgebungslicht in der Dämmerung dauerhaft, schaltet sich die Lichtwerbeanlage automatisch ein. Nun sind die Kontrastverhältnisse niedrig, die Lichtwerbeanlage fährt ihre Leistung für eine optimale Wirkung auf 100% hoch.

  3. In den Abendstunden
    Der eingebaute Sensor passt die Leuchtdichte der Werbeanlage automatisch an das abnehmende Umgebungslicht an. Schaltet sich eine benachbarte Gebäudebeleuchtung und / oder Werbeanlage dazu erhöht SICO - Sign Control sofort die Lichtleistung, damit die Werbung nicht an Aufmerksamkeit verliert.

  4. In der Nacht
    Bei absoluter Dunkelheit verbraucht die aktive Werbeanlage nur mehr stark reduziert Energie (30% - 40 %), die Leuchtmittel werden wenig belastet. Der starke Kontrast zum Umgebungslicht lässt die Werbeanlage weiterhin optimal wahrnehmen. Und das mit der von der Behörde vorgeschriebenen maximalen Helligkeit.

RVS 05.06.12

RVS - was ist das?

RVS behandelt Richtlinien und Vorschriften für das Straßenwesen vor allem Grenzwerte und Kriterien damit es im Straßenverkehr zu keiner Beeinträchtigung der Verkehrsteilnehmer durch Blendwirkung von Lichtwerbeanlagen kommt. Im Besonderen wird die Aufmerksamkeit dabei auf die Helligkeit und die Blendwirkung der visuellen Informationsträger gelegt.

Zusammengefasst handelt es sich um 3 verschiedene Zonen in denen jeweils verschiedene maximale Werte erreicht werden dürfen um die Sicherheit im Straßenverkehr zu gewährleisten. Diese Zonen sind auch in der Grafik links dargestellt.

Download - SICO Sign Control Infofolder